Aktuelles

Ehrenamt stärken – SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besucht Freiwillige Feuerwehr Groß Hesepe

Geeste/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war gemeinsam mit Veronika Peters vom SPD-Ortsverein Geeste und dem SPD-Bürgermeisterkandidaten Ralph Brodel zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Groß Hesepe. Im Gespräch ließen sich De Ridder und ihre Parteifreunde von Ortsbrandmeister Dieter Einhaus, Matthias Jansen, Daniel Wester und Heinz Grüter über die

— ZUM BEITRAG

Bundesförderung für Telemedizin im Emsland

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zeigt sich erfreut über die Förderung des Projektes „Telemedizinische Versorgung nach stationärer Behandlung im Emsland“, die dem Vorhaben  im Rahmen des Bundesprogrammes für ländliche Entwicklung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zuteilwird. „Ländliche Räume zu stärken und zu gleichwertigen Lebensverhältnissen in Stadt

— ZUM BEITRAG

Zu Gast in der evangelisch-reformierten Kirche in Uelsen

Uelsen/Grafschaft  Bentheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder Dr. Daniela De Ridder besuchte im Rahmen ihrer Sommertour durch die Kommunen der Niedergrafschaft die evangelisch reformierte Kirche in Uelsen. So kam sie mit Jürgen kleine Balderhaar, der nicht nur SPD-Kommunalpolitiker, sondern auch geschichtskundiger Fachmann ist, über die Renovierung des Kirchendaches der

— ZUM BEITRAG

Spelles Zukunftswerkstatt als Modellprojekt

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zeigt sich erfreut über die Berücksichtigung Spelles im Rahmen des Modellprojektes „Zukunftswerkstatt Kommunen – attraktiv im Wandel“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.  „Der demografische Wandel verändert unserer Gesellschaft. Wir werden älter, die Gesellschaft wird vielfältiger und die Bevölkerung nimmt

— ZUM BEITRAG

Schultütenaktion für einen fröhlichen Start

Meppen/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei der Tafel in Meppen. Gemeinsam mit Johannes Hessel, dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Meppen und den Kandidierenden Karin Pauls und Klaus Bandowski und weiteren Mitgliedern überreichte sie einen Scheck über 400 Euro für die Anschaffung von Schultüten und Schulmaterial für

— ZUM BEITRAG

Runder Tisch Landwirtschaft und Umweltschutz

Grafschaft Bentheim/Emsland. Am Mittwoch, den 08. September 2021 lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder alle Interessierten zum Fachgespräch Runder Tisch Landwirtschaft und Umweltschutz ein. Um 19:00 Uhr beginnt die digitale Veranstaltung und widmet sich der Frage, wie Umweltschutz und Landwirtschaft in Einklang zu bringen sind. Für die Teilnahme an

— ZUM BEITRAG

Geflüchtete aus Afghanistan auch vor Ort helfen

Kabul/Berlin/Emsland/Grafschaft Bentheim – Die SPD-Außenpolitikerin Dr. Daniela De Ridder appelliert mit Blick auf die dramatische Situation in Afghanistan an die Landkreise und Kommunen in ihrem Wahlkreis, sich aktiv für die Aufnahme von afghanischen Flüchtlingen einzusetzen. Das Aufnahmeprogramm von Bund und Land benötigt aktive Unterstützung in den Städten und Gemeinden vor Ort.

— ZUM BEITRAG

Im Fachgespräch mit Martin Schulz

Meppen/ Emsland. Zu ihrer Veranstaltung „Wie gelingt uns ein soziales Europa?“ hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ihren Fraktionskollegen und ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz ins Kolpinghaus nach Meppen eingeladen. Neben der Frage, wie ein soziales Europa gelingen kann stand auch die aktuelle Lage in Afghanistan im

— ZUM BEITRAG

Experimentierlabor für die „freie Wildbahn“

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besucht den Tierpark Nordhorn und informiert sich im Gespräch mit Tierparkleiter Dr. Nils Kramer über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Zoobetrieb, Neuzugänge in den Gehegen, die Gestaltung der neuen Vechtewelt und Pläne für die zukünftige Parkgestaltung. „Bei meinem Besuch im Tierpark Nordhorn

— ZUM BEITRAG

Förderung für das Heimat- und Traditionsverein in Handrup

Handrup/Emsland – Mit 26.104,33 Euro unterstützt das Bundeslandwirtschaftsministerium den Heimat- und Traditionsverein Handrup mit der „lebendigen Wassermühle“. Das Programm richtet sich gezielt an landwirtschaftliche Museen in Städten und Gemeinden mit bis zu 30.000 Einwohner*innen oder an Orten mit ländlichem Charakter. Ausstellungsschwerpunkte müssen mit den Themen Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Ernährung, Gartenbau, Weinbau

— ZUM BEITRAG

Runder Tisch (Erinnerungs-)Kultur

Berlin/Grafschaft Bentheim/ Emsland. Am Dienstag, den 31. August 2021 um 19:00 Uhr lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder alle Interessierten zur Online-Veranstaltung mit Angela Prenger („Judentum begreifen“ im Forum Juden-Christen) und Bobby Rootveld (Inhaber Kulturhaus NIHZ) ein. Im Fokus der Veranstaltung steht die Frage, wie – mit welchen neuen

— ZUM BEITRAG

Zu Gast bei der Firma Bentec GmbH in Bad Bentheim

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Dr. Daniela De Ridder besuchte gemeinsam mit Erhard Kreth vom SPD-Ortsverein Bad Bentheim die Firma Bentec. Im Fokus des Gespräches standen dabei für die stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses und Vizepräsidentin der OSZE-PV vor allem die Expertise des Unternehmens in der Energiewirtschaft und die internationale Betätigung von Bentec

— ZUM BEITRAG

Zu Gast im Mehrgenerationenhaus in Emlichheim

Emlichheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte gemeinsam mit Gerold Meppelink vom SPD-Ortsverein Emlichheim im Rahmen ihrer Sommer-Tour durch die Kommunen der Niedergrafschaft das Mehrgenerationenhaus ,,Senfkorn“. Dabei tauschte sie sich mit dem neuen Geschäftsführer Dr. Norbert Reich, Dita Meding (Teamleiterin Verwaltung und stellvertretende Geschäftsführerin) und Gisela Feldhorst (Teamleiterin Schulkinder)

— ZUM BEITRAG

Kultur macht stark

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder weist darauf hin, dass das erfolgreiche Bundesprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ auch in den Jahren 2023 bis 2027 fortgesetzt wird. Mit diesem Programm fördert die Bundesregierung außerschulische Projekte der kulturellen Bildung. Seit 2013 stellt die Bundesregierung dafür jährlich 50 Millionen

— ZUM BEITRAG