Month: Dezember 2015

Der Newsletter für Januar 2016 ist da!

Etwas früher als gewohnt erscheint heute der Newsletter für den Januar 2016. Der Jahresendspurt neigt sich dem Ende und es war wieder viel los im Wahlkreis und in Berlin. Im Dezember haben uns vor allem der Syrieneinsatz und die letzten Vorbereitungen für 2016 beschäftigt. Nach

— Zum Beitrag

Gesucht werden die besten Integrationsprojekte im Wahlkreis

Zu unserem Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit hat die Projektgruppe #NeuesMiteinander einen Aufruf gestartet, den ich sehr gerne unterstützen möchte. Meine Kollegen Dr. Karamba Diaby und Dr. Matthias Bartke suchen die besten praktischen Integrationsprojekte für Flüchtlinge. Wenn Engagierte im Bereich der Integration kreative und erfolgreiche Projekte

— Zum Beitrag

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder wirbt für den dreizehnten Jugendmedienworkshop in Berlin – Bewerben können sich engagierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren

Berlin. Der dreizehnte Jugendmedienworkshop ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bundeszentrale für politische Bildung, der Jugendpresse Deutschland e.V. und dem Deutschen Bundestag. In diesem Jahr soll es unter dem Motto „Eine andere Heimat“ um Diskussionen und Beiträge zur Flüchtlingsthematik gehen. Der Workshop findet vom 24. bis

— Zum Beitrag

1,5 Millionen Euro mehr für die Integration in den Arbeitsmarkt

Zu Beginn des Jahres 2016 erhalten die kommunalen Jobcenter der Grafschaft Bentheim und des Emslands insgesamt rund 1,5 Millionen Euro zusätzliche Gelder für die Jobvermittlung und Qualifizierungsmaßnahmen, um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen. Der Bundestag hat beschlossen, die Mittel für Verwaltungskosten in den Jobcentern insgesamt

— Zum Beitrag

Niedersachsen packt an!

Gemeinsam wollen wir für ein weltoffenes und tolerantes Niedersachsen einstehen und den Menschen eine Perspektive geben, die vor Krieg und Elend geflüchtet sind! Jede und jeder kann dabei mitmachen das breit aufgestellte Aktionsbündnis “Niedersachsen packt an” zu unterstützen. Wir werben für die Willkomenskultur sowie für

— Zum Beitrag

Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit: Dritter Workshop der Projektgruppe zum Thema Arbeiten 4.0. Was bedeutet das für die Aus- und Weiterbildung?

In Berlin haben wir uns im Rahmen des Projekts Zukunft – #NeueGerechtigkeit in unserem dritten Workshop unserer Projektgruppe mit dem Thema “Arbeiten 4.0” beschäftigt und was die neuen Anforderungen an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für die Aus- und Weiterbildung bedeuten. Es ist ein anspruchsvolles Themengebiet

— Zum Beitrag

“Bürgerschaftliches Engagement ist bunt, weltoffen und solidarisch” – SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zum internationalen Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember 2015

Berlin. Bereits zum 30. Mal wird in diesem Jahr am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert, der im Jahr 1985 von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder sieht in dem Tag einen willkommenen Anlass, auf die zentrale Bedeutung

— Zum Beitrag

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder äußert sich anlässlich des „Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung“ zuversichtlich zum Bundesteilhabegesetz

Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder äußert sich zuversichtlich, dass das neue Bundesteilhabegesetz substanzielle Verbesserungen für die rund zehn Millionen Menschen mit Behinderung in Deutschland bringen wird. Das Gesetz soll 2016 verabschiedet werden und 2017 in Kraft treten – unter anderem sieht es eine

— Zum Beitrag

Der Newsletter für den Dezember ist da!

Nach den schrecklichen Terroranschlägen von Paris dürfen wir nicht in Aktionismus verfallen und müssen weiter für unsere Willkommenskultur kämpfen. Die Menschen aus Syrien und weiteren Ländern flüchten vor genau diesem Terror, was wir nie vergessen dürfen. Trotz der aufwühlenden Ereignisse von Paris sind wir auch

— Zum Beitrag

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder traf Mitglieder des Technischen Hilfswerks in Berlin – Johann Thys vom Ortsverband in Nordhorn berichtet von der Arbeit des THW

Berlin. Das Technische Hilfswerk (THW) ist seit über 65 Jahren einer der wichtigsten Akteure im Zivil- und Katastrophenschutz. Seit mehreren Jahren findet im Bundestag ein gemeinsames Treffen zwischen den Abgeordneten und den Führungskräften des THW statt. De Ridder traf dort Johann Thys vom Ortsverband (OV)

— Zum Beitrag