Neuenhaus/Lingen. Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies war zu Besuch im Wahlkreis der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder und machte sich ein Bild von der Wirtschaftskraft vor Ort und den anstehenden Herausforderungen. Der Minister und die Bundestagsabgeordnete besuchten gemeinsam die Unternehmen Strabag AG in Neuenhaus und emco electroroller GmbH in Lingen.

„Die lokale Verkehrsinfrastruktur und die Elektromobilität sind bedeutende Zukunftsthemen für unsere Region. Wir konnten uns vor Ort ein genaues Bild über die Leistungen der Strabag AG machen und wie sie für einen verlässlichen Ausbau unserer Infrastruktur sorgt. Neben den Arbeitsplätzen vor Ort ist unsere Verkehrsinfrastruktur auch überregional von großer Bedeutung – für die Menschen und die Unternehmen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems und stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss.

Das Unternehmen Strabag AG beschäftigt in seiner Niederlassung in Neuenhaus rund 200 Mitarbeiter und erbringt eine jährliche Bauleistung von rund 27 Millionen Euro. Zu den Geschäftsfeldern gehören unter anderem Straßen-, Rohrleitungs- und Anlagenbau für die Wirtschaft sowie für Bund, Länder und Kommunen. Im Anschluss ging es weiter zu der Firma emco electroroller GmbH nach Lingen, bei der sich Lies und De Ridder über die neuesten Angebote im Feld der Elektromobilität informierten.

„Beide Unternehmen haben mich sehr beeindruckt. Die Strabag ist ein wichtiger und auch etablierter Player beim Ausbau unserer Infrastruktur. Die emco electroroller treffen mit ihren Produkten genau den richtigen Nerv. Elektroantriebe sind auf dem Vormarsch und werden bei der Zukunft der Mobilität eine immer größere Rolle spielen“, sagt Olaf Lies, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Niedersachsen.

„Mit den Besuchen in Neuenhaus und Lingen konnten wir uns einen guten Überblick über die Fortschritte beim Ausbau unserer Verkehrsinfrastruktur und der Elektromobilität verschaffen. Bei der Überwindung der ökologischen und ökonomischen Herausforderungen wird die Stärkung dieser beiden Bereiche eine herausragende Rolle spielen. Olaf Lies und ich nehmen viele Anregungen aus dem Treffen mit und sind zuversichtlich, dass unsere Region in Niedersachsen sehr gut aufgestellt ist“, ergänzt De Ridder, zuständige Berichterstatterin für Elektromobilität im Bildungsausschuss.

Portraits der Unternehmen: Strabag AG und emco electroroller GmbH.