Kommandoübergabe auf Nordhorn-Range

Nach viereinhalb Jahren gab Oberstleutnant Dieter Rübarsch das Kommando über den einzigen Luft-Boden-Schießplatz der Bundeswehr ab. Sein Nachfolger ist der 36-jährige Major Hanjo Neue.

Ich danke Oberstleutnant Rübarsch für die konstruktive Zusammenarbeit in der Vergangenheit und wünsche mir von Major Neue mindestens ebenso viel Transparenz und Offenheit. Denn eines ist klar: die Range stellt für die Menschen der Region immer noch eine große Belastung und Gefahr dar. Es ist nicht nur der Fluglärm der tieffliegenden Kampfflugzeuge, der nervt. Im März hat ein Bundeswehr-Tornado Übungsbomben außerhalb des Schießplatzes verloren, eine schlug in Wietmarschen unweit eines Bauernhofes ein. Dieser Vorfall zeigt, dass bei aller Sorgfalt Unfälle nicht ausgeschlossen werden können. Daher bleibe ich bei meiner Forderung, dass die Range geschlossen werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *