Ratschläge für Eltern in der Corona-Krise

Grafschaft Bentheim/Emsland. Viele Eltern machen sich Sorgen um die Kinderbetreuung in Zeiten der Corona-Krise. Gerne möchte ich hierzu ein paar Links und Informationen zur Verfügung stellen.

Mich erreichen zur Zeit viele Anfragen von Eltern, die die Betreuung ihrer Kinder organisieren müssen, auch da Kitas und Schulen beispielsweise geschlossen sind. Eltern können bei finanziellen Einbußen einen Kinderzuschlag beantragen.

Im Rahmen der Nachweispflicht, dass etwa keine Möglichkeit zur Betreuung von Kindern in der Region besteht, können Eltern sich eine Bescheinigung des Familienzentrums im Emsland oder der Grafschaft Bentheim ausstellen lassen, dass Kitas und Betreuungseinrichtungen geschlossen sind.

Darüber hinaus hat der Bund beschlossen, einen Lohnersatz wegen Schul- und Kitaschließung zu ermöglichen, wenn die Eltern keine andere Form der Betreuung sicherstellen können. Wenn alle Kriterien erfüllt sind, kann dieser Ersatz 67 Prozent des Einkommens entsprechen (bis zu maximal 2016 Euro).

Bitte beachtet: Noch gibt es keinen Link, den wir den Arbeitgebern zur Verfügung stellen können, der zum Antrag für die Auszahlung von Lohnersatz im Falle von notwendiger Kinderbetreuung durch die Arbeitnehmer führt. Ratsam ist zunächst ein Gespräch mit den Arbeitgebern, wenn Ihr vor einer konkreten Betreuungsnotlage steht!

Wir aktualisieren unsere Seite fortlaufend, wenn wir neue Informationen haben.

Zu arbeitsrechtlichen Fragen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine FAQ-Seite zusammengestellt. Dort werden einiger der dringenden Fragen beantwortet.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Neuste Beiträge