Nordhorn. Das Technische Hilfswerk (THW) setzt sich für die Menschen in Not ein. Damit wir in der Bundespolitik erfahren wie wir die Aktiven unterstützen können, müssen wir uns ein Bild vor Ort machen. In Nordhorn konnte ich mich nun von der Arbeit bei einer Einsatzübung überzeugen.

Mit über 81.000 Angehörigen ist das THW eine der wichtigsten Institutionen im Bereich des zivilen Katastrophenschutzes. Während der Überschwemmungen in weiten Teilen Deutschlands in diesem Jahr und während der Flüchtlingskrise leisteten die Aktiven eine unglaubliche Arbeit.

Wir müssen das THW langfristig gut austatten und aufstellen – das Engagement ist schließlich da und dann muss die Politik ihren Teil dazu beitragen. Dafür möchte ich mich auch weiterhin stark machen!