v.l. Matthias Verwold (Helfer THW Nordhorn), Dr. Daniela De Ridder, Robin Plescher (Helfer THW Nordhorn)

Zu Besuch beim Neujahrsempfang des THW Ortsverbandes Nordhorn

Nordhorn. In Nordhorn war ich wieder zu Gast beim alljährlichen Neujahrsempfang des THW Ortsverbandes Nordhorn. Ich bin begeistert und dankbar, wie viele ehrenamtliche Kameradinnen und Kameraden des Nordhorner Technischen Hilfswerks sich selbstlos und unentgeltlich tagtäglich für unsere Sicherheit einsetzen, so etwa beim Großbrand in Meppen im vergangenen Jahr.

Das Technische Hilfswerk Nordhorn wurde 1953 gegründet und hat seither einen festen Platz im Bevölkerungsschutz von Nordhorn und der Grafschaft Bentheim. Mit seinen rund 100 ehrenamtlichen Helfern, einem Technischen Zug und zwei Fachgruppen ist das THW ein verlässlicher Partner für Behörden und Organisationen.

„Es ist mir besonders wichtig, dass wir das THW weiterhin tatkräftig unterstützen und ihnen auch die notwendigen Mittel für die Erfüllung ihrer Aufgaben zur Verfügung stellen. Es hat mich sehr gefreut, dass wir auch in diesem Jahr wieder ins Gespräch gekommen sind und ich hoffe sehr, dass wir auch in Zukunft einen so wertvollen Austausch pflegen werden“, bekräftigt Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Dr. Hannah Timmer (Leiterin Polizeikommissariat Nordhorn) und Dr. Daniela De Ridder
Dr. Hannah Timmer (Leiterin Polizeikommissariat Nordhorn) und Dr. Daniela De Ridder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *