Dr. Daniela De Ridder ruft zur Teilnahme am Vorlesetag 2018 auf

Macht mit beim Vorlesetag 2018!

Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ruft Kitas und Schulen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland zum Mitmachen beim bundesweiten Vorlesetag am 16. November 2018 auf. Seit 2004 besteht der Vorlesetag als gemeinsame Initiative der ZEIT, der Stiftung Lesen und der Stiftung der Deutschen Bahn. Auch in diesem Jahr werden wieder Vorleserinnen und Vorleser gesucht, die mit Spaß an der Sache vorlesen und sich engagieren wollen – das Motto dieses Jahres lautet „Natur und Umwelt“. De Ridder ruft zum Mitmachen und zur Bewerbung auf: Die kreativsten Ideen belohnt De Ridder mit einem Besuch.

„Vorlesen ist ungemein wichtig für die frühkindliche Bildung und die Lernfähigkeit der Kinder. Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Förderung des Hörverstehens bei Kindern durch das Vorlesen ihren Bildungsweg frühzeitig fördert. Das bedeutet: Wer früh den Spaß am Lesen entdeckt, hat es in der Schule sehr viel leichter. Und schließlich können Kinder durch das Lesen nicht nur ihren Wissensdurst füllen, sie erschließen sich auch eigene Phantasiewelten, die ihre Kreativität fördern. Daher begrüße ich die sehr erfolgreiche Vorleseinitiative. Sie konnte über die letzten 15 Jahre immer mehr Menschen zum Vorlesen motivieren und so einen wertvollen Bildungsbeitrag leisten“, freut sich Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Wie in den letzten Jahren ruft De Ridder auch in diesem Jahr wieder zur Teilnahme in der Grafschaft Bentheim und im Emsland auf: Die kreativsten Vorschläge, ob als Fotoaktion oder als Zeichnungen oder auch als Gedicht oder Kurztext aus Kindertageseinrichtungen und Schulen zum Vorlesetag 2018, belohnt De Ridder mit einem Besuch. Einzige Vorgabe für die Bewerbung ist das Motto „Natur und Umwelt“ . De Ridder freut sich über Einsendungen bis zum 19. November 2018. Nahmen zu Beginn 2004 gerade einmal 1.900 Vorleserinnen und Vorleser teil, sind es jetzt inzwischen rund 170.000. De Ridder betont, dass sie zu dieser Erfolgsgeschichte auch weiterhin sehr gerne einen Beitrag leistet.

„Der Vorlesetag ist eine Erfolgsgeschichte, die wir unbedingt fortschreiben müssen. Ich freue mich auf eine rege Beteiligung der Schulen und Kindertageseinrichtungen und hoffe auch, dass der Tag in den Familien zum Mitmachen animiert und somit das gemeinsame Erleben dort fördert und stärkt. Diese Erlebnisse des gemeinsamen Geschichtelesens gehören auch zu den wertvollen Erfahrungen im Leben, die wir nicht missen sollten. Daher freue ich mich auf engagierte Einsendungen aus den Schulen und Kindertageseinrichtungen und wünsche einen wunderbaren Vorlesetag 2018“, so De Ridder.

Einsendungen von Aktionen können an daniela.deridder.ma02@bundestag.de bis zum 19. November gerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *