V.l.n.r.: Sabine Lackner, Dr. Daniela De Ridder und Uwe Schmidt

Danke an die Aktiven des THW!

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder dankt den Engagierten des Technischen Hilfswerkes (THW) anlässlich des jährlichen Parlamentarischen Frühstücks im Bundestag. Zum Treffen kamen zahlreiche Vertreterinnen und Mitglieder des THW, die über die aktuellen Herausforderungen berichteten.

„Das traditionelle Parlamentarische Frühstück ist auch eine Gelegenheit herzlich ‚Danke‘ für den unermüdlichen Einsatz der Engagierten beim THW zu sagen. Gerade auch in Deutschland kämpfen wir gegen zahlreiche Naturkatastrophen wie etwa Stürme und Überschwemmungen. Dabei wurde erneut deutlich, wie viel die Aktiven des THW für alle Bürgerinnen und Bürger leisten. Auch ich würdige daher gerne die geleistete Arbeit für das Gemeinwohl“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Auch im Zuge der Flüchtlingskrise 2015 waren die rund 80.000 THW-Einsatzkräfte besonders aktiv und leisteten rund 1,1 Millionen Einsatzstunden. De Ridder betont, dass die enorme Leistung nicht genug wertgeschätzt werden kann: Auch während der starken Regenfälle im Sommer 2017 waren viele Bürgerinnen und Bürger auf schnelle Hilfe angewiesen und konnten sich dabei neben Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienste auf die zumeist ehrenamtlich Tätigen des THW verlassen.

„Bei den von mir organisierten Blaulichtkonferenzen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland konnte ich viel über die anstehenden Herausforderungen für die Einsatzkräfte erfahren. Es ist besonders wichtig, dass wir das THW weiterhin unterstützen und ihnen auch die notwendigen Mittel für die Erfüllung ihrer Aufgaben zur Verfügung stellen. Es hat mich sehr gefreut, dass wir auch in diesem Jahr wieder ins Gespräch gekommen sind und ich hoffe sehr, dass wir im Zuge einer Regierungsbildung unseren Einsatzkräften den Rücken stärken können“, bekräftigt De Ridder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *