Zukunftsfeste Landwirtschaft sichern

Regierungsfraktionen einigen sich auf Agrarpaket

Berlin – Konkrete Maßnahmen für eine zukunftsfeste Landwirtschaft: Die Ampelfraktionen haben heute ein Agrarpaket beschlossen.

„Wir halten unser Versprechen und verbessern die Situation in der Landwirtschaft“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder.

„Konkret helfen wir mit der steuerlichen Gewinnglättung (eigentlich Tarifermäßigung) für die Einkünfte aus der Land- und Forstwirtschaft“, führt Dr. De Ridder aus.

Damit werden die Gewinnschwankungen aufgrund wechselnder Witterungsbedingungen, etwa durch Dürreperioden, abgemildert.

„Ohne eine Kürzung der Basisprämie vorzunehmen, werden wir die Weidetierhaltung auf Grünland in der Gemeinsamen Agrarpolitik zusätzlich fördern“, unterstreicht De Ridder.

Zudem werde die Regierungskoalition die Novelle des Agrarorganisationen-und-Lieferketten-Gesetzes (AgrarOLkG) in den Bundestag einbringen und die Stellung der Landwirte in der Wertschöpfungskette stärken.

Parallel wird das bisher größte Maßnahmenbündel für Bürokratieabbau in der Landwirtschaft auf den Weg gebracht. „Dafür haben wir fast 200 Vorschläge aus den Bundesländern ausgewertet“, erklärt Daniela De Ridder.

Die nun folgende Umsetzung sei eine gemeinsame Aufgabe von Bund und Ländern.

Zahlreiche Erleichterungen sind bereits im GAP-Konditionalitätengesetz verankert, welches in der nächsten Woche im Bundestag verabschiedet wird.

Im Ergebnis haben die Koalitionäre nun, wie versprochen, ein umfangreiches Agrarpaket geschnürt, mit dem landwirtschaftliche Betriebe entlastet und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Landwirtschaft gestärkt wird.

Dr. De Ridder erklärt abschließend: „Ich freue mich, dass unsere Gespräche mit den Landwirt:innen zu Beginn des Jahres zu diesen Lösungen geführt haben. Damit können wir Versäumnisse in der Landwirtschaftspolitik der Union endlich ausbessern.“

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email