Berlin. Mit rund 4000 SoldatInnen ist die Bundeswehr in derzeit 13 Einsätzen international engagiert: Unser Dank und unsere Solidarität gilt gerade auch in der Corona-Krise unseren SoldatInnen im Einsatz und ihren Familienmitgliedern in der Heimat! Als Tochter eines ehemaligen belgischen Marinekommandanten weiß ich nur zu gut, dass der Dienst für Familien eine enorme Herausforderung darstellt.

Das “Gelbe Band der Verbundenheit” ist eine Initiative des Deutschen Bundeswehrverbands und seines Bildungswerkes, der Karl-Theodor-Molinari-Stiftung, und ist ein Symbol der Solidarität mit unseren SoldatInnen im Einsatz. Als SPD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses bin ich häufig mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr befasst: Es ist eine der größten politischen Verantwortungen, in diesem Bereich tätig zu sein.

Wir als ParlamentarierInnen stehen schließlich in der Verantwortung, einen Einsatz nur dann mit unseren Stimmen freizugeben oder zu verlängern, wenn dies unbedingt für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschlands notwendig ist und wir zugleich das Risiko für unsere SoldatInnen abschätzen und verantworten können. Wer sich einen Überblick über die Missionen verschaffen möchte, kann dies auf der Homepage der Bundeswehr tun.