Meppen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war beim Regionalen Mobilitätstag “Verkehr und Mobilität” zu Gast. Dort wurde der Zug “Meppen” getauft, welcher auf der Strecke Münster-Emden seinen Dienst aufnehmen wird.

“Die Infrastruktur in der Grafschaft und dem Emsland wird weiter ausgebaut – es freut mich sehr, dass unsere Region damit immer mehr Zukunftsfähig wird. Der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs ist wichtig für die Lebensqualität und die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort”, betont Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Bei dem Mobilitätstag waren neben den regionalen Verantwortlichen auch Vertreter der WestfalenBahn dabei, wie der Geschäftsführer Rainer Blüm. Die Beteiligten waren sich einig, dass der neue Zug die Region stärkt und auch für den Tourismus eine tragende Rolle spielen wird.