Neuenhaus. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt am Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 18:30 Uhr im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „De Ridder im Dialog“ zum Thema „Mehr Sicherheit im Alltag“ ein. Zu Gast ist der leitende Polizeidirektor und Leiter der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Karl-Heinz Brüggemann.

„Das Thema Sicherheit berührt und beunruhigt viele Menschen; geht es doch zum einen um den Schutz im öffentlichen Raum und zum anderen auch um unsere Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Während wir in der Grafschaft Bentheim und im Emsland keinen Anstieg der Wohnungseinbrüche zu verzeichnen haben, ist dies in den Metropolen und manchen Nachbarkreisen nicht der Fall“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Wir laden Sie daher sehr gerne zu unserer Veranstaltung ein:

De Ridder im Dialog:

Mehr Sicherheit im Alltag

Am Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 18:30 Uhr

im Hotel Brünemann

Kirchstraße 11, 49828 Neuenhaus

Die SPD-Bundestagsfraktion konnte in dieser Legislaturperiode die Aufstockung des Personals der Bundespolizei um 3.000 Stellen durchsetzen. Auch stellte Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks Fördermittel in Höhe von rund 30 Millionen Euro zur Verfügung, um Umbauarbeiten an Wohnhäusern zu ermöglichen. De Ridder betont, dass die Behörden, die für unsere Sicherheit zuständig sind, gut ausgestattet sein müssen, um Alltagskriminalität konsequent verfolgen zu können. Dazu gehört – neben der effektiven Strafverfolgung – auch die Kriminalprävention.

Rund 15.000 neue Stellen bei der Bundespolizeifordert fordert die SPD in ihrem Regierungsprogramm 2017 – 2021. Ebenso fordert die SPD eine bessere Ausstattung der Behörden und eine intensivierte Arbeit in der Extremismusprävention. Was aber kann darüber hinaus für mehr Sicherheit getan werden? „Diese und weitere Fragen möchte ich mit meinem Gast und Ihnen diskutieren. Als Referent habe ich den leitenden Polizeidirektor und Leiter der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Karl-Heinz Brüggemann eingeladen und freue mich auf seinen Beitrag. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und ich freue mich auf ein Wiedersehen“, bekräftigt De Ridder.

Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0160 / 715 531 6 oder per E-Mail über daniela.deridder.ma04@bundestag.de wird gebeten.