Rede im Plenum zur Feministischen Außenpolitik

Berlin. Im Plenum des Deutschen Bundestags hielt ich eine Rede zur Feministischen Außenpolitik und habe dabei die Bedeutung des Schutzes von Frauen und Mädchen weltweit hervorgehoben. Noch immer wird global nicht genug getan, um etwa Missstände auszuräumen und Frauen und Mädchen vor Gewalt, Verfolgung und den Folgen von Krieg zu schützen.

Das 20te Jubiläum der UN-Resolution 1325, welche sich substanziell mit der globalen Politik und Maßnahmen für die Gleichberechtigung und den Schutz von Frauen und Mädchen einsetzt, sollte uns gemahnen, unnachlässig für die Rechte beider Hälften der Weltbevölkerung einzustehen. Hier gilt mein besonderer Dank unserem Außenminister Heiko Maas, der sich sowohl im UN-Sicherheitsrat als auch im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft unermüdlich für dieses Thema stark gemacht hat!

Und im Redebeitrag erfahrt Ihr auch, warum eine gemeinsame und notwendige Initiative aus dem Parlament auf der Zielgeraden scheiterte. Auch wenn mich dies betrübt hat, stimmt es mich doch umso mehr kämpferisch!

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Neuste Beiträge