Protest ist legitim, Gewalt nicht

Dr. Daniela De Ridder in den Grafschafter Nachrichten zu den Protesten der Landwirt:innen

Nordhorn – In den Grafschafter Nachrichten äußerte sich die Schüttorfer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zu den Protesten der Landwirt:innen sowie zu Nachverhandlungen des Haushalts für die Agrarpolitik.

Nachfolgend ein Auszug ihres Statements:

„Der Protest ist legitim. Die Landwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Sicherung einer nachhaltigen Ernährung.

Gleichzeitig übernehmen die landwirtschaftlichen Betriebe wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgaben, insbesondere beteiligen sie sich aktuell an der Bewältigung der Hochwasserlagen, wofür ich sehr dankbar bin.

Zu den Einsparvorschlägen in der Landwirtschaft habe ich bereits das Gespräch mit Minister Cem Özdemir gesucht.

Dabei ist deutlich geworden, dass der parlamentarische Prozess noch keineswegs abgeschlossen ist. Die aktuelle Lösung zur Kfz-Steuer Befreiung und der staffelartigen Erhöhung der Agrar-Dieselsteuer begrüße ich“.

Der vollständige Artikel findet sich unter dem folgenden Link:

https://www.gn-online.de/grafschaft/so-sehen-die-bundestagsabgeordneten-und-landrat-fietzek-die-proteste-523210.html

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email