Ländliche Räume 4.0 – Wenn Dein Kühlschrank die Milch kauft; SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt zur Diskussion über den digitalen Wandel in der Region ein

Herzlake/Meppen. Wie verändert das „Internet der Dinge“ den Alltag in Beruf und Privatleben? Werden auch ländliche Räume wie das Emsland und die Grafschaft Bentheim vom digitalen Wandel profitieren? Welche Zukunft haben unsere Städte und Kommunen, wenn alle „online“ sind? Über diese und weitere Fragen will die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder in Herzlake diskutieren. Als Experte für die digitale Agenda ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil zu Gast.

Die zunehmende Vernetzung verschiedener Lebensbereiche wird das Leben aller Menschen in Deutschland nachdrücklich verändern. Über die Chancen aber auch über die Risiken dieser Entwicklung möchte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder mit ihren Gästen diskutieren. Themen werden unter anderem das „Internet der Dinge“ und das digitale Leben in Berufswelten und Alltagsleben sein.

„Wie hat das Internet unsere Lebensrealität verändert? Und auf welche Entwicklungen müssen wir uns vorbereiten? Denn wenn jeder online ist, birgt das große Chancen aber durchaus auch Risiken. Im Arbeitsleben glauben viele, dank der virtuellen Netze jederzeit erreichbar sein zu können. Auch das ‚intelligente Haus‘, bei dem der Kühlschrank so programmiert werden kann, dass er selbständig fehlende Lebensmittel wie Butter, Mich oder Gemüse ordern kann, ist keine Utopie mehr. Wer viel im Internet bestellt, kann damit sicherlich Zeit sparen. Aber wie kommen die Waren zum Kunden und was bedeutet das für die Verkehrsströme und die Entwicklung unserer Innenstädte? Und was passiert mit den persönlichen Daten, die weitgehend Rückschlüsse auf den individuellen Lebensstil zulassen? Angesichts des anstehenden Breitbandausbaus im Emsland und der Grafschaft Bentheim möchte ich mit den Bürgerinnen und Bürgern über die neuen Möglichkeiten für ihr persönliches Leben, aber auch für die regionale Wirtschaft und die Zukunft unserer Städte und Kommunen sprechen“, so die SPD-Bundespolitikerin De Ridder.

Dazu hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Experten eingeladen: So werden Lars Klingbeil, Experte der SPD-Bundestagsfraktion für die Digitale Agenda und Sprecher der SPD-Landesgruppe Niedersachsen, sowie Eckhard Lammers, Geschäftsführer für Standortentwicklung der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Impulsvorträge halten. In der anschließenden offenen Diskussionsrunde wird das Publikum einbezogen, das dann die Möglichkeit hat Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

„Ich möchte alle Interessierten, aber auch gerade die Leute, die der   Digitalisierung und Technisierung eher skeptisch gegenüberstehen, einladen  und freue mich schon auf die Fragen und Anmerkungen aus dem Publikum – denn betroffen sind wir alle“, ermuntert die Bildungspolitikerin zur Teilnahme.

Die Veranstaltung findet statt

am Dienstag, den 05. April 2016, um 18:30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, im Kulturbanhof Herzlake,

Bahnhofstraße 39, 49770 Herzlake.

Um Anmeldung bis zum 01.04.2016 an daniela.deridder.ma04@bundestag.de wird gebeten. Oder telefonisch unter 0160 / 715 531 6.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Neuste Beiträge