Integration leichter machen

Dr. Daniela De Ridder im Austausch mit Anas Mostafa

Nordhorn – Anas Mostafa ist das beste Beispiel, wie Integration gelingen kann.

2015 kam Anas nach Deutschland und engagierte sich sehr schnell im DRK, bei der Tafel und in der Flüchtlingshilfe. Er arbeitet bei Neuenhauser und gibt selbst Kochkurse. Außerdem ist er im Vorstand der SPD Grafschaft Bentheim.

Aus eigener Erfahrung kann er berichten, wie schwierig das Ankommen in Deutschland ist.

Daniela De Ridder empfing ihn in ihrem Wahlkreisbüro in Nordhorn zum Austausch.

„Gemeinsam mit ihm habe ich besprochen, wie wir die Integration in Deutschland vereinfachen können. Er begleitet eine große Gruppe von Migrant:innen aus Nordhorn. Er hilft bei den Behördengängen und gibt Ratschläge“, erklärt De Ridder.

Die Regierung setze auf stärkere Integration der Geflüchteten und das Anwerben von Fachkräften, erläutert die SPD-Bundestagsabgeordnete.

„Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz, dem Chancenaufenthaltsgesetz und dem neuen Staatsangehörigkeitsgesetz haben wir sehr konkrete Vorhaben umgesetzt, um Menschen, die sich in diese Gesellschaft und unser Berufsleben einbringen möchten, Perspektiven zu geben“, so De Ridder.

„Integration wird belohnt“, schließt Dr. De Ridder.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email