Sehr gerne möchte ich mich für die bäuerliche Landwirtschaft in unserer Region einsetzen! Zur Wiedereröffnung der Milchroute und der Melkhuiskes löse ich mein Versprechen ein, die Milchbauern unserer Region zu unterstützen. Das hatte ich Lambertus Arends und Lambert Hurink bei einer meiner Veranstaltung in Salzbergen versprochen: Wer genau hinschaut, erkennt, dass wir alle einen Milchbart tragen.

Deshalb möchte ich eine Aktion zur Unterstützung der Milchbauern ins Leben rufen, die insbesondere die Milchtankstellen und Melkhuiskes stärkt. Die Verbraucherinnen und Verbraucher sind jetzt gefragt: Damit es klappt, bitte ich Sie alle, Milchtankstellen und Melkhuises reichlich zu nutzen!
Melkhuises gibt es in Samern (Dennemann), Echteler (Brinkmann), Esche (Brookhuis), Eschebrügge (Arends), Gildehaus (Große Höötmann) und Ohne (Hermeling).

Discounter und Massenbetriebe drücken die Preise von Milch und Milchprodukten auf dem Markt. Darunter leiden insbesondere die Milchwirtschaft in unserer Region, die so viel leistet und deshalb auch faire Preise für ihre Erzeugnisse erwarten darf.

Artgerechte Haltung können alle Menschen in unserer Region mit ihrer Kaufentscheidung beeinflussen – obendrein bieten die kleinen Betriebe eine hervorragende Qualität. Mehr dazu werdet ihr in der nächsten Zeit von mir lesen – ich freue mich auf Eure Unterstützung!