Damaschke. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte den neuen Kiosk von Julius Frilling.

Während die Arbeit für Kiosk-Besitzer Julius Frilling bereits um 5.00 Uhr in der Frühe startete, begann der offizielle Teil erst um 10:00 Uhr.  Neben Freunden und Bekannten  gesellte sich auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zu den Gästen und gratulierte zu der Neu-Eröffnung. Zudem waren Familienangehörige, die Architekten und Planer, Mitarbeiter und auch Handwerker zugegen.

“Was Julius Frilling in seinen jungen Jahren erreicht hat, ist sehr beeindruckend! Er schafft nicht nur Arbeitsplätze für die Region, sondern macht jeden seiner Schritte mit Bedacht und sorgt für frischen Wind in der Unternehmer-Szene. Für seinen neuen, aber auch für die bereits bestehenden Geschäfte wünsche ich ihm viel Erfolg”, erklärte De Ridder.

Für Frilling ist dies bereits der zehnte Kiosk in der Region. Mit seinem innovativen Geschäftskonzept hatte er bereits beim Gründerpreis Nordwest 2017 den zweiten Platz ergattert.