Aktuelles

Dr. Daniela De Ridder: 12 Millionen mehr für die Integration junger Menschen!

Berlin. „Das ist eine gute Woche für zugewanderte junge Menschen, die ihre Ausbildung in Deutschland fortführen möchten oder individuelle Begleitung bei ihrem Integrationsprozess benötigen“, freut sich Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems. Hintergrund ist die im Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossene Mittelerhöhung im Nachtragshaushalt 2015. Diese sieht 8

— ZUM BEITRAG

Zukunft gestalten – Konsequenzen des demografischen Wandels umsetzen: SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. De Ridder lädt am 30. Mai zum Workshop in Schüttorf ein

Schüttorf/Berlin. Mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern will die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder Zukunftskonzepte für ihren Wahlkreis Mittelems entwickeln. Veränderungen des Immobilienmarktes und der Wohnsituation stehen dabei genauso auf der Agenda wie die politischen Veränderungen bei Verkehr, Wirtschaft, Gesundheitsversorgung, Arbeitsmarkt, Familie oder Bildung in der Region. Neben einem einführenden Vortrag

— ZUM BEITRAG

Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besucht anlässlich des Europatags Berufsschulen in Meppen und Nordhorn – Berufliche Ausbildung wertschätzen und Schulsozialarbeit stärken

Meppen/Nordhorn. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte im Rahmen des Europaschultages die Berufsbildenden Schulen in Meppen und Nordhorn. Dort traf sie die Schulleitungen sowie engagierte, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler. „Die berufliche Bildung ist eine wichtige Säule unseres wirtschaftlichen und sozialen Erfolgs. Bei Schulbesuchen in Meppen und Nordhorn konnte ich

— ZUM BEITRAG

Frühjahrsempfang der SPD-Bundestagsfraktion und Verleihung des Otto-Wels-Preises

Berlin. Am letzten Mittwoch war ich beim Frühjahrsempfang der SPD-Bundestagsfraktion. Darüber hinaus wurde der Otto-Wels-Preis für mehr Demokratie verliehen, bei welchem Jugendliche im Alter zwischen 16-20 Jahre zur Teilnahme aufgerufen waren. Der Otto-Wels-Preis stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der deutsch-israelischen Beziehungen. Dabei konnten die Teilnehmenden

— ZUM BEITRAG

Alles Gute zum Muttertag!

Uelsen. Dr. Daniela De Ridder verteilte anlässlich des Muttertags mit dem SPD-Ortsverein in Uelsen rote Rosen – Die Bundestagsabgeordnete freut sich über die Stärkung aller Mütter durch die SPD. Die SPD-Bundestagsabgeordnete ist zuversichtlich, dass die sozialdemokratische Politik die Mütter gestärkt hat. Die Koalition hat schließlich die Mütterrente auf den Weg

— ZUM BEITRAG

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen – in Freundschaft vereint und gegen das Vergessen

Berlin. In diesem Jahr begeht der Deutsche Bundestag das 50. Jubiläum der deutsch-israelischen Beziehungen. Im Laufe der vergangenen fünf Jahrzehnte ist zwischen beiden Ländern eine Freundschaft gewachsen, die aufgrund der historischen Verantwortung Deutschlands immer den Charakter des Besonderen haben wird. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir angesichts der deutschen Verbrechen

— ZUM BEITRAG

Dr. Daniela De Ridder spricht im Plenum zu Bologna – Bundestag verabschiedet Antrag zum Europäischen Hochschulraum

Berlin. Der Deutsche Bundestag verabschiedete am Donnerstag den Antrag „Qualität von Studium und Lehre im internationalen Wettbewerb sichern“. Dieser wurde maßgeblich von der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder erarbeitet und mit dem Koalitionspartner verhandelt. Mit dem Antrag wird die Bundesregierung aufgefordert, sich in Deutschland und Europa weiterhin für ein gerechtes

— ZUM BEITRAG

Delegationsreise nach Kanada

Berlin. Von Ende April bis Anfang Mai war die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst auf Delegationsreise in Kanada. Auf der Reise besuchte die Delegation Universitäten in Montreal und Toronto. Bei dem Austausch ging es um den Ausbau der internationalen Kooperation im Hochschulbereich sowie um die

— ZUM BEITRAG

Newsletter April 2015

Der Newsletter für den April ist da! Nach Ostern ist schon wieder viel passiert im Wahlkreis und im politischen Berlin. In dieser Ausgabe findet Ihr Informationen zu meiner Arbeit zur Stärkung der Fachhochschulen und Frauen in den MINT-Berufen. Im Wahlkreis hatte gab es eine spannende Veranstaltung zu TTIP und CETA

— ZUM BEITRAG

SPD fordert Stärkung der Forschung an Fachhochschulen

Der Beschluss der Geschäftsführenden Vorstände der Regierungsfraktionen vom 16. April 2015 zeigt, dass die Große Koalition in der Stärkung der Innovations- und Wissenschaftsförderung nicht nachlassen wird. Nun geht es darum, mit gezielten Förderinitiativen die Beschlüsse mit Leben zu erfüllen. Die Förderung der Forschung der Fachhochschulen ist für die SPD-Bundestagsfraktion hierbei

— ZUM BEITRAG

Mehr Frauen als Fachkräfte in MINT-Berufe

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt, dass der Zentralverband des Deutschen Handwerks dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen beitritt. Der aktuelle Berufsbildungsbericht 2015 zeigt, dass im vergangenen Jahr insgesamt 37.100 Ausbildungsplätze in Deutschland nicht besetzt werden konnten. Insbesondere der Mittelstand und das Handwerk sind jedoch auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte in den MINT-Fächern

— ZUM BEITRAG

Austausch zwischen Politik und Mittelstand – Dr. Daniela De Ridder zu Besuch bei Kampmann

Lingen, 16.04.2015: „Der Mittelstand muss gestärkt werden“ – in diesem Punkt waren sich Dr. Daniela De Ridder und Hendrik Kampmann einig. Die SPD-Bundestagsabgeordnete besuchte vergangenen Donnerstag das Lingener Unternehmen Kampmann. Nach einer ausführlichen Besichtigung der Produktionsstätten debattierten Frau De Ridder, Geschäftsführer Hendrik Kampmann und Hermann Ensink, Prokurist und Leiter Innovation

— ZUM BEITRAG