Beauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten traf sich mit Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Parlamentariergruppe

Berlin. Bei einem Treffen der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Parlamentariergruppe mit dem Beauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk betonte die stellvertretende Vorstitzende der Parlamentariergruppe, Dr. Daniela De Ridder, dass geprüft werden müsse, inwiefern die vorbildliche Stellung der deutschen Minderheit in Belgien international als Musterbeispiel für Minderheitenschutz dienen kann.

Die Beteiligten des Treffens waren sich einig, dass den Minderheiten in den Grenzregionen eine besondere Bedeutung zukommt. Gerade ihre grenzüberschreitenden Beziehungen sorgen zumeist für eine weltoffene Lebenseinstellung, wovon Europa besonders profitieren kann.

Lesen Sie mehr zu dem Treffen auf der Webseite des Beauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

Link zur Pressemitteilung des Beauftragten

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Neuste Beiträge