Dr. Daniela De Ridder zum Tag gegen Gewalt an Frauen in Nordhorn

Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Nordhorn. Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen habe ich in diesem Jahr in Nordhorn Flagge gezeigt! Noch immer sind in Deutschland schätzungsweise 100.000 Frauen von häuslicher Gewalt betroffen – die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich beträchtlich höher.

V.l.n.r. - Dr. Daniela De Ridder, Dr. Hannah Timmer (Leiterin Polizeikommisariat Nordhorn), Hannelore Holthaus (Vorstand Frauenberatungsstelle Nordhorn)

Gewalt gegen Frauen ist ein großes Problem auch unserer Gesellschaft! Umso mehr müssen wir neben einer gezielten Aufklärungsarbeit den Opfern Mut machen und ihnen zur Seite stehen. Hierfür gibt es neben Beratungsangeboten auch konkrete Hilfsmaßnahmen, wie zum Beispiel Frauenhäuser und Einrichtungen zum Schutz der Betroffenen.

V.l.n.r. - Julia Stegt (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Grafschaft Bentheim), Dr. Daniela De Ridder, Heide Becker und Hannelore Holthus

Frauen, die von Gewalt betroffen sind, sollten sich unbedingt an eine Beratungsstelle wenden – dies geht auch anonym und oftmals können die professionellen Beraterinnen sehr gute Hilfestellungen leisten und Perspektiven aufzeigen. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel das Hilfetelefon, welches vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben gestützt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *