Dr. Muriel Asseburg und Dr. Daniela De Ridder

Treffen mit Dr. Muriel Asseburg von der Stiftung Wissenschaft und Politik

Berlin. Die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) bietet auch uns Abgeordneten ein breites Fachwissen zur Ergänzung und Beratung unserer Tätigkeiten. Einig war ich mir mit Dr. Muriel Asseburg über die Notwendigkeit einer friedlichen Bewältigung des Konfliktes um Syrien – auch wenn die Zeit drängt.

Außenpolitisch müssen wir uns im Falle Syriens gerade auch mit der Nachkriegsordnung befassen, welche wir nur durch eine multilaterale Verhandlungslösung substanziell umsetzen können. Allzu festgefahren scheinen die Fronten in Syrien, in dessen Bürgerkrieg Russland, der Iran, die Türkei, die USA und noch weitere Staaten eigene Interessen haben. Die Bundesrepublik kann und muss hier vermittelnd tätig werden, was gerade unsere Außenpolitik betrifft.

Hierbei bin ich der Expertise der Engagierten der SWP sehr dankbar. Auch als Wissenschaftlerin weiß ich um den Wert einer differenzierten und fundierten Analyse komplexer Lagen. Eine friedensstiftende Politik für Syrien ist heute mehr denn je notwendig, so schwierig es auch sein mag und so verhärtet die Fronten auch sind. Wir haben eine Verpflichtung, uns dieser Herausforderung zu stellen, wofür ich gerne meinen Beitrag leiste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *