Dr.Daniela De Ridder (Foto: Max Forster)

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder wirbt in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland für den Tag der Ein- und Ausblicke im Bundestag

Berlin. Am 04. September öffnet der Bundestag wieder seine Türen für alle Interessierte. Beim Tag der Ein- und Ausblicke können Besucher einen Blick hinter sonst verschlossene Türen werfen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder macht dazu die Bürgerinnen und Bürger in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland auf das Angebot aufmerksam.

„Wer zum Sommerende mal Einblicke in die ansonsten für ein breites Publikum nicht zugänglichen Räume des Bundetages erhalten will, sei herzlich auf den Tag der Ein- und Ausblicke hingewiesen. Dieser Event ist nämlich für Familien, Gruppen  und Vereine geeignet, um sich einmal ein Bild vom Bundestag und der Arbeitsumgebung zu machen. Neben den Einblicken in die Architektur und die Kunst des Bundestags können wir Abgeordneten auch einen Blick hinter die Kulissen der Verwaltung und unserer eigenen Arbeit anbieten. Es ist zugleich eine wunderbare Chance, mitten im politischen Zentrum der Republik zu verweilen und mit den Abgeordneten ganz unmittelbar ins Gespräch zu kommen“, sagt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Neben Einblicke in die Räumlichkeiten bietet die SPD-Bundestagsfraktion auf der Fraktionsebene im Reichstagsgebäude Informationen zu ihrer Arbeit an und erläutert den Besucherinnen und Besuchern ihre Arbeitsweise. Die Ausschüsse werden wiederum im Paul-Löbe-Haus vertreten sein und dort Informationen anbieten. Die Pressedokumentation und das Parlamentsarchiv bieten im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus eine Ausstellung mit dem Titel „Vor 30 Jahren: Erste Plenarsitzung im Bonner Wasserwerk am 9. September 1986“ an.

„Mit dem vielfältigen Programm lohnt sich ein Besuch in Berlin allemal. Es ist wichtig zu verstehen, wie der Bundestag, beziehungsweise die Abgeordneten, arbeiten – so können wir informieren, für mehr politisches Engagement werben und auch Politikverdrossenheit abbauen. Deshalb hoffe ich darauf, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland das Angebot wahrnehmen werden“, bekräftigt De Ridder.

Für die Anreise und Übernachtungen können keine Kosten erstattet werden – die Teilnahme am Tag der Ein- und Ausblicke ist jedoch kostenfrei. Besucherinnen und Besucher können von 09:00 bis 18:00 Uhr Einlass bekommen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.bundestag.de/tea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *