SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder wirbt für den dreizehnten Jugendmedienworkshop in Berlin – Bewerben können sich engagierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren

Berlin. Der dreizehnte Jugendmedienworkshop ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Bundeszentrale für politische Bildung, der Jugendpresse Deutschland e.V. und dem Deutschen Bundestag. In diesem Jahr soll es unter dem Motto „Eine andere Heimat“ um Diskussionen und Beiträge zur Flüchtlingsthematik gehen. Der Workshop findet vom 24. bis 30. April im Deutschen Bundestag statt.

„Die jungen Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten früh zu fördern, ist mir als Bildungspolitikerin besonders wichtig. Daher begrüße ich das Engagement der Jugendpresse Deutschland e.V., der Bundeszentrale für politische Bildung sowie des Deutschen Bundestages, die den Jugendmedienworkshop zum dreizehnten Mal veranstalten“, freut sich Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Bildungsausschuss.

„Es freut mich besonders, dass der Workshop inhaltlich an der Flüchtlingsthematik ausgerichtet ist und sich die Jugendlichen damit nachdenklich auseinandersetzen. Deshalb bin ich neben der allgemeinen Thematik auch auf Beiträge zu unserer konkreten Flüchtlingspolitik gespannt“, sagt De Ridder.

Junge Journalistinnen und Journalisten im Alter zwischen 16 und 20 Jahren können ihre Beiträge zum Thema „Eine andere Heimat“ bis zum 28. Februar 2016 einreichen. Der Text, Audio- oder Videobeitrag kann per Post an Jugendpresse Deutschland e.V., Stichwort „Eine andere Heimat“, Alt-Moabit 89, 10559 Berlin gesendet werden oder per E-Mail an buero@jugendpresse.de.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, zum Workshop und der Jugendpresse Deutschland e.V. können unter folgendem Link abgerufen werden: www.jugendpresse.de/bundestag/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *