Dr. Daniela De Ridder und Derk Schoolkate in Nordhorn 2015

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder trifft ihren Kandidaten für das Parlamentarische Partnerschafts-Programm – „Ich freue mich, den ‚American Way of Life‘ kennenzulernen!“

Nordhorn. Seit 1983 gibt es das Parlamentarische Partnerschafts-Programm (PPP) zwischen dem Kongress der USA und dem Deutschen Bundestag. Im Rahmen des Programms findet ein einjähriger Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen beider Länder statt. Die Austausch-KandidatInnen haben jeweils einen Abgeordneten als Paten – SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder übernimmt die Patenschaft für Derk Schoolkate aus Nordhorn.

„Der internationale Austausch zwischen jungen Menschen füllt unsere transatlantischen Beziehungen mit Leben. Es freut mich besonders, dass Derk als engagierter Stipendiat bald in die USA fliegen kann – diese Auslandserfahrungen stärken nicht nur die transatlantischen Beziehungen, sondern sind vor allem eine persönliche Bereicherung an Lebenserfahrungen“, freut sich Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Das Programm richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden ein Jahr lang in Gastfamilien leben. Schülerinnen und Schüler besuchen für die Zeit eine amerikanische Highschool, während junge Berufstätige ein einjähriges Praktikum absolvieren. Derk Schoolkate, Kandidat aus Nordhorn, wird das Jahr an einer Highschool in Cedarville in Nordost-Kalifornien verbringen.

„Ich hoffe, dass mir die Amerikaner ihren persönlichen ‚American Way of Life‘ näher bringen können – aber natürlich auch, dass ich ihnen    Deutschland und besonders die Grafschaft näher bringen kann. Durch das Verständnis des Andersseins entsteht Toleranz füreinander und vielleicht entstehen so auch lebenslange Freundschaften“, sagt Derk Schoolkate, PPP-Stipendiat aus Nordhorn.

„Wir müssen uns auch in Zukunft dafür stark machen, dass solche Programme wie das PPP-Stipendium erhalten bleiben und ausgebaut werden. Das gilt nicht nur für die akademische, sondern auch für die berufliche Ausbildung gleichermaßen. Ich bin mir sicher, dass Derk eine wunderbare Lebenserfahrung machen wird. Für diese gewinnbringende Phase in seinem Leben wünsche ich ihm alles Gute und viel Erfolg. Ich freue mich, dass ich ihn hierbei begleiten darf“, betont De Ridder.

Und auf einen weiteren Aspekt des Programms möchte die Bundestagsabgeordnete aufmerksam machen: Die Bewerbungsphase für PPP-Austausch 2016/2017 läuft noch bis zum 11. September 2015. Für weitere Informationen zum Programm sowie dem Bewerbungsverfahren bietet der Bundestag Informationen an unter:

www.bundestag.de/ppp

Für weitere Informationen können Sie sich auch an uns wenden unter der Mailadresse: daniela.deridder.ma02@bundestag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *