v.l.: Edeltraut Graeßner, Daniel Sielaff, Dr. Daniela De Ridder, Andreas Kröger, Dr. Bernhard Bendick, Hajo Wiedorn Foto: © Privat

SPD besucht Abenteuerspielplatz in Lingen – Dr. Daniela De Ridder sehr beeindruckt

Bei strahlendem Sonnenschein besuchte die SPD-Bundestagskandidatin Dr. Daniela De Ridder jetzt den Abenteuerspielplatz (ASP) der Arbeiterwohlfahrt in Goosmannstannen. Begrüßt wurde sie vom stellv. Vorsitzenden des AWO-Kreisverbandes Hajo Wiedorn. Der AWO-Kreisverband ist Träger dieser Einrichtung.

Wiedorn erläuterte den Gästen, darunter dem Vorsitzenden der Lingener SPD Andreas Kröger, sowie Dr. Bernhard Bendick, Vorsitzender der Lingener SPD-Stadtratsfraktion und Edeltraut Graeßner, Mitglied des Jugendhilfeausschusses, die Geschichte des ASP. Einrichtungsleiter Daniel Sielaff gab einen umfassenden Überblick über die laufenden Arbeiten auf dem Spielplatz, der sich mittlerweile zu einem Stadtteiltreff für Jung und Alt entwickelt. Besonders hob er das Projekt „Demokratieführerschein“ hervor. Er lobte das große Engagement der jugendlichen Teilnehmer an diesem Projekt. Außerdem wies er auf noch anstehende Baumaßnahmen auf dem Gelände hin. Leider fehle hierfür aber noch das notwendige Geld.

Zahlreiche Fragen der Gäste wurden bereitwillig beantwortet. Frau De Ridder zeigte sich beeindruckt von der Integrations- und Präventionsarbeit die hier geleistet wird. Sie brachte den Wunsch zum Ausdruck, dass noch mehr solche Einrichtungen ihre Arbeit aufnehmen würden. Es sei Aufgabe der Politik, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *