Parlamentarischer Abend der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen

Berlin. SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zu Gast beim Parlamentarischen Abend der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF e.V.). Unter dem Titel „Industrie 4.0 für den Mittelstand“ ging es um die Entwicklungen in der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) und dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM).

Die IGF hat den Auftrag, die Lücke zwischen wissenschaftlicher Grundlagenforschung und wirtschaftlicher Anwendbarkeit zu schließen und erfüllt damit einen besonderen Auftrag für die mittelständische Wirtschaft. Das ZIM ist ein beim Bundesministerium für Wirtschaft angesiedeltes Förderprogramm, welches Mittelstandsinnovationen gezielt fördert.

„Es war ein anregender Abend mit viel thematischen Input. Die Politik muss die Forschung im Bereich der industrie 4.0 und deren Umsetzung unterstützen – der Erfolg des Mittelstands wird in den nächsten Jahren von den Entwicklungen und Weichenstellungen in unserer Gesellschaft abhängen. Ich bin überzeugt, dass wir einen Beitrag für einen innovativen und zukunftsfähigen Mittelstand leisten können“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *