Dr. Daniela De Ridder bei Ihrer Fahrradhelmmodenschau

Modenschau mit Fahrradhelm – Für mehr Sicherheit auf Fietse und E-Bike

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder und der Ortsverein der SPD Nordhorn warben für das Tragen eines Fahrradhelms. Unterschiedliche Modelle wurden den Besucherinnen und Besuchern auf der Fahrradhelmmodenschau im Rahmen der „Inklusion braucht Aktion“-Tour von Health-Media und dem VVV-Stadtmarketing auf dem Schweinemarkt in Nordhorn präsentiert. Unterstützt wurden die Organisatorinnen und Organisatoren dabei von Edgar Eden, dem zuständigen Sachbearbeiter für Prävention bei der Polizei.

Auf dem Nordhorner Schweinemarkt staunten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher über die vielen unterschiedlichen Fahrradhelm-Designs, die von der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder und Lukas Lugtenaar (City Bike Nordhorn) präsentiert wurden. Die Halbschale für BMX-Fahrer, den platzsparenden Klapphelm für die Fahrt zur Arbeit oder den windschnittigen Helm für Rennfahrer. Eines jedoch gilt für alle Helme, sie müssen richtig sitzen und die Prüfnorm EN 1078 erfüllen.

Neben der Fahrradhelmmodenschau hatten die Besucherinnen und Besucher die Chance, beim Fahrradquiz ihr Wissen rund um die Verkehrssicherheit zu beweisen. Zu gewinnen gab es hochwertige Preise, die von Fahrrad Kamps aus Nordhorn zur Verfügung gestellt wurden. Mit ein bisschen Glück konnten die Kinder beim Drehen des Glücksrades einen Fahrradhelm gewinnen.

Wie wichtig das Tragen eines Fahrradhelms ist, darauf machte Edgar Eden, Sachbearbeiter Prävention bei der Polizei zusammen mit der SPD-Politikerin De Ridder im Vorfeld der Modenschau aufmerksam. Einer Wassermelone wurde dabei ein Fahrradhelm umgeschnallt und anschließend aus etwa zwei Metern Höhe auf den Boden fallen gelassen. Die Wassermelone blieb unversehrt. Der Versuch wurde anschließend noch einmal ohne Fahrradhelm wiederholt, wobei die Melone aufgrund der Belastung zerplatzte.

„Wer einen Helm trägt, lebt sicherer – und er kann durchaus auch ein schickes modisches Accessoire sein. Hoffentlich hat mein Event dazu beigetragen, dass zukünftig mehr Frauen und Männer in unserer Region beim Fietsen einen Helm tragen werden“, bekräftigt De Ridder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *