Mitmachaktion: Rezepte für Vielfalt

Soziale Kälte und Ausgrenzung – das will sich die Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder, die in Berlin den Wahlkreis Mittelems vertritt, nicht länger tatenlos anschauen. Gemeinsam mit dem evangelischen Pastor Friedrich Knoop und Alfred Weiden, dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden der Samtgemeinde Neuenhaus, möchte sie mit einem kleinen Aktionskomitee für Toleranz und kulturelle Offenheit werben.

„Es wird häufig vergessen, dass der Orient und die arabische Welt eine vielfältige Kultur anzubieten haben. Das betrifft einerseits die Esskultur mit Granatäpfeln, Walnüssen und Pistazien, gefüllten Weinblättern oder Auberginen. Aber insbesondere auch die Kunst und die Philosophie“, betont De Ridder und erinnert augenzwinkernd an Märchen wie den kleinen Muck oder Aladin und die Wunderlampe.

Mit einer Mitmachaktion der Bürgerinnen und Bürger wollen De Ridder und ihre Mitstreiter diese Werte herausstellen und zeigen, dass sie auch Teil der deutschen und europäischen Gesellschaft sind. Dazu wollen sie Rezepte aus aller Welt sammeln und anschließend in einem virtuellen Kochbuch zusammenstellen. De Ridder, Knoop und Weiden hoffen nun auf viele Zusendungen – nicht nur aus der Grafschaft und dem Emsland.

„Jedes zugesandte Rezept betrachten wir als Solidaritätsbeitrag gegen Fremdenfeindlichkeit und für eine ausgeprägte Willkommenskultur“, betont Alfred Weiden. „Die Grafschaft Bentheim und das Emsland sind weltoffen und tolerant – das wollen wir mit dieser Aktion erneut unter Beweis stellen.“ Er hofft, dass bei den Einsendungen auch Rezepte aus Syrien und dem arabischen Raum dabei sein werden.

„Die Mitte der Gesellschaft“, so Pastor Friedrich Knoop, „das sind nicht die, die Ausgrenzung predigen. Vielmehr sind es all diejenigen, die sich für Werte wie Toleranz und Solidarität einsetzen.“ Knoop ist selbst Mitglied einer „Männerkochgruppe“, die sich auch an der Aktion beteiligen wird; welche Rezepte dann gekocht werden sollen, will er allerdings noch nicht verraten.

Als zusätzlichen Anreiz soll unter allen Einsendungen ein Märchenband von „Tausendundeine Nacht“ verlost werden.

Sie wollen auch ein deutliches Zeichen für die Toleranz und Vielfalt unserer Gesellschaft setzen? So einfach können Sie sich beteiligen:

Sie kennen ein schmackhaftes Gericht aus der internationalen Küche? Schicken Sie das Rezept und gerne auch ein Foto des Gerichts oder der Kochaktion an die Bundestagsabgeordnete De Ridder. Das können Sie entweder per E-Mail machen oder per Post an die angegebene Adresse. Alle Gerichte werden auf der Internetseite der Abgeordneten veröffentlicht und zu einem digitalen Kochbuch der Solidarität zusammengeführt. So können Sie sich auch für Ihren eigenen kulinarischen Alltag neue Anreize sammeln.

Kontakt:

Dr. Daniela De Ridder

Burgstraße 15

49808 Lingen

daniela.deridder (at) bundestag.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *