Dr. Daniela De Ridder

Kunst im Bundestag aus der Grafschaft Bentheim

Berlin/Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zeigte sich hoch erfreut über die Entscheidung des Kunstbeirates des Bundestags: Dieser hat sich für den Ankauf eines Werkes von Julia Siegmund aus Nordhorn entschieden. De Ridder hatte im vergangenen Jahr Künstlerinnen und Künstler aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland aufgefordert, ihre Werke für den Ankauf einzureichen.

„Es freut mich außerordentlich, dass nun ein Kunstwerk aus meinem Wahlkreis vom Kunstbeirat angekauft wird. Julia Siegmund hat mit ihrem Werk ‚Ich bitte dich, zeichne einen Leuchturm an die Wand deines Hauses‘ die Jury klar überzeugt. Damit findet Kunst aus unserer Region ihren Weg in die Hallen dieser historischen Umgebung, was eine schöne Botschaft zu Weihnachten ist“, erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder.

Mithilfe einer Jury wählte De Ridder drei Künstlerinnen und Künstler aus, deren Werke sie zum Ankauf beim Kunstbeirat im Sommer einreichte. Neben dem Werk von Julia Siegmund wählte De Ridder ebenso Ulrich Schürhaus und Eva-Maria Grüneberg aus. Die Jury bestand neben De Ridder aus Meike Behm, Direktorin der Kunsthalle Lingen, Thomas Niemeyer, Leiter der städtischen Galerie Nordhorn sowie Ulla Kleinlosen, Vorsitzende des Meppener Kunstkreises.

„Auch Ulrich Schürhaus und Eva-Maria Grüneberg möchte ich herzlich für ihre Beiträge danken. Ich möchte mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass ihr Engagement und ihre hervorragende Arbeit honoriert werden. Mit der Aktion ‚Kunst im Bundestag‘ konnte ich ein Stück unserer regionalen Kultur nach Berlin bringen und möchte dazu ermuntern, diesen Weg gemeinsam fortzusetzen und werde mit Rat und Tat zur Seite stehen“, bekräftigt De Ridder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *