Dr. Daniela De Ridder und Kevin Künert mit der Schulklasse der Oberschule Lengerich

Klasse der Oberschule Lengerich zu Besuch im Bundestag

Berlin/Lengerich. Eine Klasse der Oberschule Lengerich war zu Gast in Berlin. Im Paul-Löbe-Haus des Bundestags kam ich gemeinsam mit dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert und den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch.

Ein Besuch im Bundestag lohnt sich immer! Wie wichtig politische Bildung ist, sehen wir heute mehr denn je: Der Rechtspopulismus greift um sich und die Schulen können mit adäquater politischer Bildung demgegenüber den Grundstein für ein politisch emanzipatorisches und solidarisches Selbstverständnis legen.

Dabei ist es mir auch besonders wichtig zu zeigen, dass die Politik einen großen Einfluss auf unser alltägliches Leben hat. Für die junge Generation bedeutet eine zukunftsorientierte Politik, für sie Chancen zu schaffen und Perspektiven zu eröffnen. Hierfür setzen sich schließlich auch unserer Jusos unermüdlich ein, wobei ich sie sehr gerne unterstütze.

Stets betone ich im Dialog mit der jungen Generation, dass das Engagement gerade ebenso in diversen zivilgesellschaftlichen Initiativen – eben auch neben den Parteien – stattfindet. Wichtig ist grundsätzlich, dass man sich einmischt!

Im politischen Dialog gilt es dann, sich auch den schwierigen Fragen und Diskussionen zu stellen. So haben wir zum Beispiel über die jüngste Eskalation in Syrien gesprochen, was diese für uns bedeutet und warum es jetzt einer substanziellen Friedenspolitik auf internationaler Ebene bedarf.

Die Besuche aus Lengerich und von Kevin haben mich sehr gefreut und ich bedanke mich für die sehr guten Beiträge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *