Dr. Daniela De Ridder und Ursula Schulte

Einladung zur Fraktion vor Ort: Schlank und gesund oder Hauptsache lecker? Gesunde Ernährung als politische Aufgabe

Sehr geehrte Damen und Herren,

laut „Ernährungsreport“ legen 91 Prozent der Menschen in Deutschland Wert auf gesunde Ernährung, allerdings wird nur noch in 40 Prozent der deutschen Haushalte täglich gekocht. Und: Knapp die Hälfte der Frauen und mehr als die Hälfte der Männer in unserem Land sind übergewichtig. Deshalb hat sich die SPD-Bundestagsfraktion für eine nationale Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln stark gemacht, die noch Ende 2018 auf den Weg gebracht wurde.

Studien belegen auch, dass gesunde Ernährung zum Bildungserfolg beiträgt. Ernährungsbedingte Krankheiten im Schulalter wie Diabetes, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauferkrankungen treten vor allem in sozial schwächeren Familien auf. Damit ist die Chance zur gesunden Ernährung eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, bei der sich die SPD-Bundestagsfraktion für die Chancengleichheit stark macht. Denn: Gutes Essen gibt es nicht zum Nulltarif! Doch auch nach der initiative der SPD-Bundestagsfraktion bleiben gesellschaftspolitische Fragen, die es nun zu beantworten gilt: Wie gelingt gesunde Ernährung für Alle – unabhängig von Alter Geschlecht und Portemonnaie? Was können wir individuell, was kann aber auch die SPD-Politik von Bund, Land und Kommunen für ein gesundes Ernährungsverhalten tun? Wo stehen die gesellschaftlichen Verhältnisse und Rahmenbedingungen einem gesunden Leben entgegen?

Stattfinden wird die Veranstaltung:

Schlank und gesund oder Hauptsache lecker? – Gesunde Ernährung als politische Aufgabe
am Dienstag, den 26.02.2019, um 19:00 Uhr
in der Edith-Stein-Realschule (Lägen Diek 14, 49824 Emlichheim)

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme unter daniela.deridder.ma04@bundestag.de oder unter 0160 715 531 6 bei uns an.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, diese Fragen der SPD-Bundestagsfraktion mit uns zu diskutieren. Ob Landfrau, Hausmann, Profikoch oder Gastronomin – diese Fragen gehen uns alle an!

Ihre SPD-Bundestagsfraktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *