Dr. Daniela De Ridder

Bewerbt Euch als Botschafterin oder Botschafter für Demokratie und Toleranz!

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz sucht auch 2020 wieder Botschafterinnen und Botschafter, die sich als Einzelpersonen oder zivilgesellschaftliche Initiativen für praktische Demokratie-, Toleranz und Integrationsförderung einsetzen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ruft alle Engagierten der Grafschaft Bentheim und des Emslandes zur Bewerbung auf und bietet ihre Unterstützung an.

„In Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus ist es umso wichtiger, dass wir uns zivilgesellschaftlich für Demokratie und Toleranz stark machen und die Integration auf allen Ebenen fördern. Hierbei freut es mich sehr, dass das Bündnis für Demokratie und Toleranz sowohl Einzelpersonen als auch Initiativen seit dem Jahr 2000 auszeichnet und ihr Engagement würdigt. Gerne rufe ich alle Bürgerinnen und Bürger der Grafschaft Bentheim und des Emslandes zum Mitmachen auf – im Laufe meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete konnte ich bereits viele Engagierte in unserer Region kennenlernen und würde mich sehr freuen, sie weiter unterstützen zu können“, sagt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz zeichnet auch wieder 2020 am 23. Mai bis zu fünf Botschafterinnen und Botschafter aus, die sich für praktische Demokratie-, Toleranz- und Integrationsförderung einsetzen wie auch gegen politischen Extremismus jedweder Form und gegen Gewalt und Menschenfeindlichkeit. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder kann dabei bis zum 17. Januar 2020 Vorschläge einreichen, weshalb sie zur Einsendung von Initiativen aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland aufruft.

„Es würde mich sehr freuen, wenn am 23. Mai eine Initiative aus unserer Region ausgezeichnet werden würde. Aber auch sonst lohnt es sich mitzumachen, da ich gerne über den Preis hinaus auf das Engagement der Menschen aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland aufmerksam machen möchte – ich bin mir sicher, dass es viel Engagement gibt, das eine Würdigung verdient hat“, bekräftigt De Ridder. Vorstellung von Initiativen gehen bitte mit einer kurzen Darstellung (1-2 DIN A4-Seiten/Schriftgröße 12 Arial) an das Bundestagsbüro per Mail daniela.deridder.ma02@bundestag.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *