Besuchergruppe von Dr. Daniela De Ridder (Foto: Bundesregierung / Volker Schneider)

Besuch aus dem Wahlkreis

Berlin. Zur Fahrt des Bundespresseamtes begrüßte ich am Montag eine Besuchergruppe mit neuen und bekannten Gesichtern aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland in Berlin. Im Bundestag erläuterte ich unter anderem meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete und was es heißt, für unsere Region in Berlin aktiv zu sein.

Es ist immer wieder schön, Besuch aus dem Wahlkreis zu bekommen! Auch dieses Mal war ich sehr gespannt auf die Fragen und Eindrücke meiner Gäste. Deutlich wurde erneut, dass die Menschen sich eine engagierte Regierung wünschen, die die sozialen Probleme angeht und mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft verwirklicht – ein vor allem sozialdemokratisches Anliegen.

IMG_3633

Neben den innenpolitischen Themen berichtete ich auch über meine Arbeit als stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses sowie des Unterausschusses für zivile Krisenprävention: Auch wenn die internationale Politik erst einmal entfernt klingt, betreffen uns die globalen Ereignisse und Herausforderungen doch auch sehr konkret vor Ort.

Sei es beispielhaft durch die Flüchtlingskrise oder etwa dem Klimawandel: Wir alle bekommen die Auswirkungen oder auch Unterlassungen in der internationalen Politik in unserer Region mit. Deshalb ist der demokratische Dialog auch so wichtig, wenn es eben alle Menschen betrifft.

Über den Besuch und die engagierten Fragen habe ich mich sehr gefreut und hoffe den einen oder die andere bald wieder in der Grafschaft Bentheim und im Emsland begrüßen zu dürfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *