Dr. Daniela De Ridder beim 7. Interkulturellen FrauenSportTag

7. Interkultureller Frauensporttag in Lengerich – Schirmherrin Dr. Daniela De Ridder

Lengerich. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte im emsländischen Lengerich den 7. Interkulturellen Frauensporttag, bei dem De Ridder als Schirmherrin fungierte. Sportbegeisterte Frauen aller Altersgruppen und Kulturen konnten aktiv neue Sportformen ausprobieren.

Der KreisSportBund Emsland (KSB) und die Gemeinde Lengerich luden alle sportbegeisterten Frauen zum „7. Interkulturellen FrauenSportTag“ ein. Mehr als 200 Teilnehmerinnen aller Altersgruppen und Kulturen nutzen die Möglichkeit, aktiv neue oder auch schon bekannte Sportformen auszuprobieren. Neben unzähligen Angeboten im Bereich Fitness und Gesundheit wie Zumba oder Pilates standen den Sportlerinnen auch diverse Outdoor- und Trendsportangebote wie Reiten, Bubble-Football oder Rhönrad zur Auswahl.

„Gerne habe ich für diese tolle Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen. Denn es ist mir als Bundestagsabgeordnete und begeisterte Schwimmerin wichtig, den Sport sowie die vielfältigen Angebote der sportlichen Betätigung zu unterstützen. Sport und Bewegung spielt heute eine wichtige Rolle“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems.

Immer mehr Menschen entdecken, dass Sporttreiben ein prima Ausgleich ist und ihnen gut tut. Sport macht nicht nur fitter und widerstandsfähiger, er ist zugleich hervorragend geeignet, die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, Stress abzubauen und den Kopf wieder frei zu bekommen.

„Sport ist gut für die Gesundheit und die Work-Life-Balance, Sport hält Körper und Geist fit. Und Sport in Gemeinschaft und bei einem so großartigen Event wie dem 7. Interkulturellen Frauensporttag auszuüben ist natürlich am schönsten“, bekräftigt De Ridder.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *